Gemälde

Beschreibung des Gemäldes Wassili Polenow am Tiberias-See

Beschreibung des Gemäldes Wassili Polenow am Tiberias-See



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Eines der eindringlichsten Gemälde des Genies der russischen Landschaft weist eine ungenaue Datierung der Schöpfung auf: um 1885. Polenov hat den See Tiberias (Genisaret) mehr als einmal dargestellt, der Maler hat diesem Ort mehrere Gemälde des Evangeliumszyklus gewidmet. Er besuchte das Gebiet in Palästina, als er zum ersten Mal in östliche Länder reiste. Die Reise wurde im kreativen Plan entscheidend und bestimmte die Bildung eines Landschaftsmalers.

Beim Schreiben der Leinwand verwendete Polenov seine Lieblingskomposition, wenn die nahen und fernen Pläne verglichen wurden. Jeder Betrachter glaubt, dass er sich von einem niedrigen Hügel aus in der Gegend umschaut, und die Weiten, die sich für seine Augen öffnen, sind bis zum Horizont sichtbar, wo der aufhellende Himmel allmählich sanft auf eine niedrige Bergkette abfällt.

Der See ist mit großer Liebe und innerer Besorgnis geschrieben - von allen russischen Landschaftsmeistern konnte nur Polenov Realitäten und Poesie meisterhaft verbinden, um die umliegende Natur darzustellen.

Am verlassenen Seeufer ist es ruhig und verlassen. Wasser spritzt träge am felsigen Ufer entlang, helles Licht und Wärme fließen buchstäblich über die Leinwand. Vegetation fehlt fast und bricht durch Steine. Es wird deutlich, dass die Wüste, die bereits überwunden wurde, sehr nahe ist

Jesus Christus geht jetzt langsam die Küste entlang und ruht sich auf einem Stab aus. Sein Blick ist auf die Entfernung gerichtet. Vor uns liegt ein langer Weg voller Prüfungen und Spannung.

Dies ist eines von Polenovs erfolgreichsten Bildern des Menschensohnes. Der Maler mit großer Angst gehörte zu den evangelischen Geboten, kannte die Texte aus der christlichen Literatur gut. Das Bild von Jesus, dem Maler, der mehrere Werke gewidmet hat, schuf eine Reihe von Gemälden, die die Gegenwart Christi unter den Menschen darstellen.

In dem Gemälde "Am Tiberias-See" sahen Experten und Kunstliebhaber unerwartet einen ganz anderen Polenov - den Meister der göttlichen Landschaft.

Besonders beeindruckend ist der allgemeine Hintergrund im Bild. Helle helle Farben erzeugen ein Gefühl eines weiten Luftraums.

Die Leinwand befindet sich in der Sammlung des Kunstmuseums von Jaroslawl. Neben dem Original gibt es jedoch auch Varianten dieser Leinwand, die auf eine sorgfältige Untersuchung dieser berühmten Landschaft durch Polenov zurückzuführen sind.

Diese Arbeit hat eine Skizze erhalten (sie wurde im Kunstmuseum von Dnepropetrowsk hinterlegt), und zwei Exemplare befinden sich in der Kursk-Bildergalerie und im Museum für russische Kunst in Kiew.





Savrasov Landschaften


Schau das Video: So bekommst Du mehr Wow in Deine Fotos! (August 2022).