Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ilya Repin „Porträt von I. N. Kramskoy“

Beschreibung des Gemäldes von Ilya Repin „Porträt von I. N. Kramskoy“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

In dieser Arbeit sehen wir ein Porträt des berühmten russischen Malers Ivan Nikolaevich Kramskoy. Es gibt immer viele Fragen, da ein Künstler einem anderen Künstler erlaubt hat, sein Porträt zu malen. Aber Repin und Kramskoy waren durch lange Freundschaften verbunden, so dass wir in dieser Arbeit buchstäblich ein Stück von Repins Seele sehen, seine Gefühle für den Menschen.

Das Bild zeigt Kramskoy in sitzender Pose. Er ist bereits ein Mann mittleren Alters und sieht ungefähr 40-50 Jahre alt aus. Die Haut an den Händen ist bereits gealtert, es gibt graue Haare und der Bart ist komplett weiß. Es scheint, als ob die porträtierte Person nicht zu Hause posiert, wo sie bequeme Kleidung anziehen und eindrucksvoll auf der Couch sitzen könnte. Vor uns steht ein Mann in einem strengen, ziemlich formellen Anzug. Er trägt einen dunklen, braun-schwarzen Mantel oder eine längliche Jacke. Weiße Manschetten ragen unter dem Mantel hervor. Die Hosen des Künstlers sind ebenfalls dunkel, fast schwarz. Solche mageren Farben beim Zeichnen von Kleidung werden durch das helle Gesicht des Posierens vollständig kompensiert.

Das Gesicht des Künstlers ist sehr angespannt. Er ist fokussiert und schaut vom Bild direkt auf uns. Sein Blick ist ziemlich streng, vielleicht unzufrieden. Ilya Repin war nicht nur ein Freund von Kramskoy. Anfangs betrachtete er ihn als seinen Lehrer, einen Förderer der Kunst. Wahrscheinlich sehen wir aus diesem Grund einen so strengen Ausdruck auf dem Gesicht von Kramskoy.

Der Hintergrund der Leinwand ist die Wand des Raumes. Der Künstler führte gekonnt eine Lichtstrecke von dunkel nach hell durch. Es scheint, dass in einem Teil des Bildes der Hintergrund grau ist, in dem anderen - türkis. Aber eine einfache Strecke würde bei der Arbeit unvollendet aussehen, daher zeichnet der Künstler den Hintergrund mit scharfen, geschwungenen Strichen.

Das Bild ist in dunklen Farben gemacht. Die hellsten Stellen bei der Arbeit sind das weiße Hemd und das Gesicht von Ivan Nikolaevich Kramskoy. So betont Repin die Bedeutung von Emotionen, die innere Welt der Dargestellten. Gleichzeitig wird die Betonung der Umgebung vollständig entfernt.





Komposition nach Bild Erster Schnee


Schau das Video: Konstantin Korovin: A collection of 437 paintings HD (August 2022).