Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Dmitry Levitsky „Porträt von M. A. Lvov“ (1781)

Beschreibung des Gemäldes von Dmitry Levitsky „Porträt von M. A. Lvov“ (1781)


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Das Porträt zeigt eine Heldin, die der Künstler bereits drei Jahre zuvor gemalt hatte, als sie noch nicht die Frau seines Freundes, des Aufklärers N. Lvov, war. Die Zeit hat den Stil des Porträtmalers verändert: In seinen Leinwänden erschien Distanziertheit, Leidenschaftslosigkeit von Bewertungen. Der Autor sieht seine Heldin wie von außen, bewertet ruhig und ruhig seine Gefühle. Die künstlerische Entscheidung der Leinwand drückte die Veränderungen aus, die sich im Schicksal von Maria Alekseevna selbst ereigneten.

Jetzt ist sie eine verheiratete Frau geworden, die Besitzerin eines literarischen Salons, der von der Farbe einer aufgeklärten Gesellschaft besucht wird. Sie ist leicht spöttisch und ironisch, kann sich beherrschen und ihre Herzenswünsche demütigen. Im Vergleich zur Vorgängerversion ist die Komposition vereinfacht, die Umrisse werden deutlich und eindeutig, die Kontur wird schärfer. Die Farbe basiert auf der Verflechtung von rauchigen und lila-rosa Farbtönen, wird aber ausdrucksvoller.

Das Porträt ist voll von der großen Neigung des Künstlers zu seiner Heldin. Er betont ihren Charme, ihren hoch entwickelten Intellekt, ihre Sensibilität und ihr Mitgefühl. Auf der Leinwand, die als eines der perfekten Werke des Malers gilt, drückte sich das kreative Ideal des Autors aus, der dafür ein positives Beispiel fand. Das Kammerbild wurde mit sehr zurückhaltenden Mitteln ohne Verzierung erstellt, um die Aufmerksamkeit des Publikums nicht abzulenken.

Levitsky denkt über die Komposition des Bildes, den Ort der Figur, die Farbe nach. Er verleiht dem Modell eine originelle Pose, Lebendigkeit und natürliche Anmut, indem er den Kopf neigt, den Hals beugt und die Schultern bewegt. Die Einzigartigkeit des Teintes im Gesicht, die Zartheit der Haut, das leichte Erröten auf den Wangen verbergen nicht den Schatten der Müdigkeit auf dem Gesicht des Modells, ihre Lebenserfahrung, die sie viel lehrte.

Der Künstler schafft es, eine kluge Ironie zu zeigen, in ein Lächeln zu schlüpfen und die Aufmerksamkeit zu testen, versteckt in einem ironischen Blick, der den Betrachter direkt und offen ansieht. Das Gleiche gilt für die Details der nachdenklichen Nachlässigkeit von langen blonden Haaren, die über die Schultern fallen, ein offenes, elegantes Kleid mit filigranen, eingeschriebenen Falten an den Ärmeln. Der Künstler ist daran interessiert, die innere Welt des Modells zu enthüllen. Der Maßstab für ihn ist das Maß für den Wert der menschlichen Person, der von den Erleuchtern angegeben wird.





Beschreibung der Freiheitsstatue


Schau das Video: Porträt Franz Ott 2015 (Juli 2022).


Bemerkungen:

  1. Heahweard

    Was für notwendige Worte ... großartig, eine großartige Phrase

  2. Mazur

    Bravo, was für ein Satz ..., die brillante Idee

  3. Aveneil

    Ich meine, du liegst falsch. Geben Sie ein, wir werden diskutieren.

  4. Hilel

    Bravo, brillante Idee und ist ordnungsgemäß

  5. Smythe

    Sportsarsch!))

  6. Camber

    Du hast nicht recht.



Eine Nachricht schreiben