Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Pablo Picasso „Portrait of Soler“

Beschreibung des Gemäldes von Pablo Picasso „Portrait of Soler“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Pablo Picasso verbrachte fast das ganze Jahr 1903 in Barcelona, ​​wo er viele Freunde fand. Für einige von ihnen malte ein damals noch sehr junger Künstler Porträts. Unter den Glücklichen war Soler, ein modischer Schneider der damaligen Zeit, der jungen Künstlern half.

Es ist bekannt, dass Soler Kleidung im Austausch gegen Gemälde gab, weil Pablo Picasso, wie die meisten Künstler, einen halb bettlerischen Lebensstil führte. Das Porträt von Soler war nicht das einzige Werk, das für einen Freund geschrieben wurde. Während der mehr als einjährigen Freundschaft arbeitete der Künstler an Gemälden, die Soler gewidmet waren und auch die Familie des berühmten Schneiders darstellten.

In diesem Porträt sitzt Soler alleine an einem Tisch in einem Café. Das Gesicht ist in Gelbtönen gehalten, mit einer klaren Zeichnung aller kleinen Details. Der Künstler stellte seinen Ausdruck als melancholisch und traurig dar, was einem Freund wirklich innewohnt. Der Hintergrund ist in sehr dunklen Tönen dargestellt, selbst die schälenden Hände unter der Kleidung sehen blass und gedämpft aus, der gesamte Akzent des Gemäldes liegt direkt im Gesicht, das wie ein heller Fleck mitten in der Dämmerung aussieht.
Pablo Picasso versuchte in seiner Arbeit die Eleganz und Kunstfertigkeit zu bezeichnen, die Soler innewohnt. Zeigen Sie die ganze Schönheit eines dünnen Gesichts mit einem sauberen Bart und erhabenen Spitzen eines dünnen Schnurrbartes. Der Schneider ist blass und gespenstisch, mit einer leichten nervösen Spannung.

Wenn wir das Porträt von Soler in dunkelblau-grünen Tönen betrachten, sehen wir einen Mann vor uns sitzen, dessen Augen voller Traurigkeit und Einsamkeit sind und zwischen Menschen eingeschlossen sind. Es waren diese Gefühle, die Picasso zu einem bestimmten Zeitpunkt seines Lebens selbst besuchten. Vielleicht im Bild eines Freundes, der dem Künstler im Geiste nahe steht, reflektierte der junge Picasso seine innere Welt mit seinen inhärenten Emotionen.





Heilige Familie Raphael Santi


Schau das Video: Picasso Portrait (August 2022).