Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Michail Vrubel „Hof von Paris“

Beschreibung des Gemäldes von Michail Vrubel „Hof von Paris“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Mikhail Vrubel ist einer der russischen Künstler, die der Vater des russischen Jugendstils wurden. Es waren die Elemente des Jugendstils, mit denen der Meister ein einzigartiges Meisterwerk schuf, den „Hof von Paris“. Vrubel verwendete genauere Linien, Ornamente, die eine verborgene und tiefe Bedeutung haben, und Kalligraphie wurde ebenfalls zu dieser Technik hinzugefügt.

Vrubels Gemälde basiert auf der Handlung eines berühmten Mythos in der antiken griechischen Mythologie, wonach der Hirte Paris beschließt, die drei Göttinnen zu bestrafen. Das Meisterwerk verbirgt die Konsequenzen der Entscheidung, die Paris getroffen hat, und der Trojanische Krieg wurde die Konsequenz.

Wenn Sie sich das Bild ansehen, können Sie sehen, dass auf der linken Seite des Betrachters ein wunderschöner Himmel erscheint, auf dessen Wolken sich die wunderschöne Juno befindet, die Paris versprochen hat, die Macht über Asien zu geben. Sie können junge Männer im Meer sehen, die meerjungfrauenähnliche Schwänze haben, und rechts die Göttin der Weisheit Minerva, die im Austausch für den Erhalt des begehrten Apfels Pariser Ruhm versprach. In der Mitte des Triptychons sehen Sie Paris selbst, das Schafe weidet, und davor sonnt sich die schöne Venus in der Sonne. Das Gemälde zeigt auch einen Amor, der überraschenderweise einen Delphin sattelte und den begehrten und begehrten Apfel über Venus 'Kopf hält. Die Göttin der Schönheit versprach Paris gegenseitige Liebe und Freude, und Paris konnte die Versuchung nicht aufgeben, Liebe zu kennen.

Das Gemälde wurde im Stil der Renaissance und in gedämpften Flieder-Tönen gemalt, was später dem Kunden des Gemäldes nicht gefiel. Dieses Bild einer berühmten Szene aus der Mythologie gibt Anlass zum Nachdenken über Leben, Liebe und Ruhm. Jeder Betrachter, der das Bild betrachtet, verurteilt möglicherweise Paris, der den Apfel der Venus übergab. Vielleicht musste er eine andere Wahl treffen und dadurch einen blutigen Krieg vermeiden.





Regen im Eichenwald Shishkin


Schau das Video: Interview mit Stefanie von Wietersheim zum Buch Grand Paris (August 2022).