Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Boris Johanson „Im alten Uralwerk“

Beschreibung des Gemäldes von Boris Johanson „Im alten Uralwerk“



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

1937 beendete Boris Johanson die Arbeit an einer seiner besten Kreationen - dem Gemälde „At the Old Ural Plant“. Ihr Thema war zu dieser Zeit relevant und heiß diskutiert. Die Leinwand war darauf ausgerichtet, die Konfrontation der Klassen in der Gesellschaft zu verschärfen.

Der Künstler wollte die Schwere der Arbeitsbedingungen, die Intensität der Arbeit und das schwierige Leben der normalen Arbeiter zeigen. Zu diesem Zweck reiste der Meister in den Ural und besuchte die größten Produktions- und Kohlezentren. Johanson las viel Fach- und Belletristik, sprach mit Anwohnern, beobachtete und machte Schlussfolgerungen. Die Idee des Gemäldes entstand nach der Ankunft in einem der Fabrikgebäude von Swerdlowsk. Die alte Werkstatt war eher wie ein Gefängnis. Er war düster, ohne Beleuchtung und Ausstattung. Die Scheune wurde zum Ort, an dem die Aktion stattfindet.

Eine der zentralen Figuren der Leinwand ist der Besitzer der Gießerei. Ein Verkäufer flüstert ihm ins Ohr. Ihre Ansichten richten sich an den Arbeiter, der versucht, in seinen Kameraden den Wunsch zu wecken, zu leben und zu kämpfen. Der Mann ist sich bewusst, dass seine Gedanken zu beanstanden sind und ihn das Leben kosten können. Vor dem Hintergrund stehen mehrere weitere Arbeiter. Ein müder alter Mann, der den Schrecken seiner Situation und die Notwendigkeit versteht, sein Leben zu verändern. Zu seiner Rechten ist ein stark trinkender, schmutziger Mann. Harte Arbeit brach seinen Kern und entwurzelte einen Mann darin. Der Junge ergänzt das Bild und hilft den Arbeitern. Er ist dünn und erschöpft. Diesem Unternehmen wird die Energie entzogen, die zum Schutz seiner Rechte erforderlich ist.

Ein Meisterwerk hat Klarheit, Spezifität und Genauigkeit. Es gibt keine verborgene Bedeutung, wie sie vom Autor gedacht wurde. "At the Old Ural Plant" ist eine scharfe und aktuelle Arbeit. Das Bild spielt sich zu Recht unter den brillanten sowjetischen Werken ab.





Bilder von Valentin Serov


Schau das Video: Boris Johnson: Last Week Tonight with John Oliver HBO (August 2022).