Gemälde

Beschreibung des Gemäldes von Ilya Repin "Autumn Bouquet"

Beschreibung des Gemäldes von Ilya Repin



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Leinwand und Öl dienten als Materialien für Repins Werk "Autumn Bouquet". Die Leinwandmaße betragen 111 x 65 cm. Derzeit schmückt "Autumn Bouquet" die staatliche Tretjakow-Galerie.

Auf dem Bild zeigte der Künstler seine älteste Tochter Vera. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Gemäldes war Repin sehr daran interessiert, unter freiem Himmel zu malen, und widmete viel Zeit dem Malen von Landschaften, die nur Porträts beeinflussen konnten. Die Natur ist ein wesentlicher Bestandteil des Porträts: Ein Strauß Wildblumen in den Händen der Heldin, Blumen auf ihren Kleidern, eine Landschaft im Hintergrund unterstreichen die Weiblichkeit und Zärtlichkeit des Mädchens.

Bei näherer Betrachtung der Leinwand entstehen zwei der positivsten Empfindungen: ein Gefühl des Friedens und ein Gefühl des Lebens. Alles zielt darauf ab, die Einheit des Charakters mit der Natur zu vermitteln: sowohl Farbe als auch Pose und Aussehen sowie die Kleidung und Komposition des Mädchens. Das Bouquet in den Händen ist sozusagen ein Punkt in der kompositorischen Lösung, der das weibliche Bild und die Schönheit der russischen Natur verbindet.

Alles in der Kleidung des Mädchens deutet darauf hin, dass sie die Tochter des Künstlers ist: Die Kleidung ist geschmackvoll ausgewählt und auf ihrem Kopf befindet sich eine große braune Baskenmütze. Auf einer Baskenmütze kann man erraten, dass es im Hof ​​Herbst ist und es bereits kühl geworden ist. Das Gesicht des Mädchens ist nachdenklich, es sieht sauber und sanft aus, ihr Haar ist ordentlich aufgeräumt. Die Tochter sieht ihren Vater direkt an und scheint bereit zu sein, ihm etwas zu sagen.

Ihre Gesichtszüge können nicht als richtig und schön bezeichnet werden, aber gleichzeitig hat sie etwas Attraktives. Wahrscheinlich ist dies Jugend und gleichzeitig unberührt, Zärtlichkeit, Bescheidenheit.

Das Mädchen ähnelt dem gleichen Blumenstrauß mit Butterblumen und Kornblumen, den sie in ihren Händen hält. Dieses Bouquet beginnt bereits auszutrocknen, die Herbstnatur stirbt bereits und verliert an Helligkeit und Grün, und das Mädchen beginnt gerade zu blühen und zu blühen. Wahrscheinlich war es dieser Kontrast, den der Künstler vermitteln wollte.





Bilder von William Turner


Schau das Video: Konstantin Korovin: A collection of 437 paintings HD (August 2022).